Information der Schulsozialarbeiterin des Kinderschutzbundes, Heike Ueßeler zur aktuellen Situation

Liebe Eltern, liebe Kinder und Jugendlichen,

leider befinden wir uns wieder im Lockdown und niemand weiß, wie lange diese Situation so sein wird. Der Kinderschutzbund möchte Sie und euch auch in dieser Zeit begleiten. Hier einige wichtige Informationen:
– Die Schule ist zunächst bis 31.01.2021 geschlossen
– Alle Kinder müssen zu Hause lernen
– Das Distanzlernen wird bewertet
– Die Klassenlehrer*innen und Fachlehrer*innen sagen, was gelernt werden muss
– Viele Aufgaben bekommen die Schüler*innen über digitale Lernplattformen. Diese sind je nach Schule unterschiedlich. Wer noch nicht weiß, welche Plattform benutzt wird, kann sich in der Schule erkundigen
– Manche Arbeitsmaterialien muss man in der Schule abholen
– Wer keinen Drucker hat, kann die Arbeitsblätter in der Schule ausdrucken lassen und sie dort abholen. Das muss man mit der Lehrer*in besprechen
– Es gibt eine Notbetreuung in der Schule (z.B. wenn die Eltern arbeiten müssen oder es Zuhause große Probleme gibt).

Für Fragen oder Probleme mit dem Lernstoff oder der Lernplattform ruft man am besten in der Schule an. Auch die Schulsozialarbeiter*innen sind in dieser Zeit für Sie / euch da.

Sie können auch bei uns anrufen, wenn es Probleme Zuhause oder mit dem schulischen Lernen gibt, bei finanziellen Nöten oder wenn Sie sich einfach unterhalten möchten, Hilfe benötigen oder einen Rat brauchen.

Wir sind da und freuen uns über Ihren Anruf oder eine Mail:
Beratungstelefon: Mo – Fr / 10 – 12 Uhr / Telefon: 02333 /7921531 oder:
Heike Ueßeler (Schulsozial-Arbeiterin): 015735410943
E-mail: schulsozialarbeit-grundschule-ennepetal@gmx.de